Ultraschalldiagnostik

Der Ultraschall vereint die Vorzüge von guter Bildqualität und risikofreier einfacher Anwendung. Daher ist dieses Diagnostikum zu einem festen Bestandteil der ärztlichen Untersuchung geworden.

 

Mit unserem leistungsfähigen, modernen Ultraschallsystem freuen wir uns folgende Untersuchungen anbieten zu können:

Die Sonographie wird sowohl zur Prävention, also Vorsorge, als auch zur Diagnostik und Verlaufskontrolle von Erkrankungen angewendet. 

Bauchorgane

Das Bauchultraschall bietet ein breites Spektrum.

Am häufigsten findet es Anwendung bei unklaren Bauchschmerzen. Gallenprobleme wie Gallensteine und Galleabflussstörungen oder Entzündungen der Bauchspeicheldrüse, aber auch Nierensteine, Blinddarmentzündungen, ein Darmverschluss, Harnblasenentleerungsstörungen und andere Krankheiten werden klar erkennbar.

 

In der abdominellen Präventionsmedizin ist der wichtigste Aspekt die frühzeitige Erkennung des Bauchaortenaneurysmas.

Brustkorb

Nicht immer ist bei Problemen im Brustkorb eine Röntgenuntersuchung notwendig, welche eine Überweisung in eine Röntgenpraxis erforderlich machen würde und auch immer eine Strahlenbelastung bedeutet. Dank moderner Technik können schon in unserem MVZ risikolos wesentliche Informationen über Herz und Lunge gewonnen werden. Sinnvolle Einsatzgebiete sind vor allem die Abklärung von Luftnot und Schmerzen am Brustkorb.

Verdachtsdiagnosen können so schnell eingegrenzt und eine zielgerichtete weiterführende Diagnostik in die Wege geleitet werden.

Eine weitere sinnvolle Indikation ist die Verlaufskontrolle einer Herzschwäche, z.B. durch Darstellung von Wasseransammlungen im Bereich der Lunge.

 

Schilddrüse

Die Schilddrüse ist hormonbildendes Organ am Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre. 

Dadurch, dass Deutschland über Jahrzehnte ein Jodmangelgebiet war, sind Knotenbildungen sowie allgemeine Vergrößerungen der Schilddrüse häufig. Aber unabhängig davon besteht an der Schilddrüse eine generelle Neigung zur Knotenbildung.

Sonographisch ist eine Bestimmung der Schilddrüsengröße zuverlässig möglich. Außerdem können bereits Knoten mit einer Größe von unter einem Zentimeter erkannt, vermessen und auf Krebsverdacht hin überprüft werden.

Insbesondere spielt die Schilddrüsensonographie eine Rolle bei Schilddrüsenüber- bzw.

-unterfunktion.